Drogenbeeinflussten Mofafahrer aus dem Verkehr gezogen

  • Beitrag veröffentlicht:17. April 2020

Die Polizei hat am Donnerstag einen mutmaßlich drogenbeeinflussten Mofafahrer in der Spittelstraße gestoppt. Während der Verkehrskontrolle am Vormittag waren den Beamten drogentypische Auffälligkeiten bei dem 41-Jährigen aufgefallen. Der Mann wird verdächtigt, unter dem Einfluss von Amphetamin gefahren zu sein. Er gab auch zu, das Rauschgift konsumiert zu haben. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Sie soll Aufschluss über seinen Drogenkonsum geben. Den Motorroller musste der 41-Jährige stehen lassen. Den Fahrzeugschlüssel und die Prüfbescheinigung stellten die Polizisten sicher. Weil der Mann noch ein verbotenes Messer einstecken hatte, erwartet ihn auch ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.