Busfahrplan der SWK fast wieder normal

  • Beitrag veröffentlicht:30. April 2020

Die Öffnungen der Geschäfte hat die SWK veranlasst ab dem 04. Mai den Busfahrplan weitestgehend regulär zu gestalten. Der vermehrte Unterricht in den Schulen, erfordert auch den Einsatz von vereinzelten Verstärkerbussen. Ausgenommen davon sind noch zunächst Fahrten aus den Stadtteilen Erlenbach, Betzenberg, Mölschbach und Dansenberg.

Die Verkehrsbetriebe hatte seit dem 05. April den ursprünglichen Fahrplan um ca. 25% gekürzt. Dies bedeutete Fahrten nach einem leicht modifiziertem Samstagsfahrplan.

Wenig Sinn macht wegen der geschlossenen Gastronomie und dem Veranstaltungsverbot der Einsatz des Nachtbusses. Damit die Berufstätigen die bis 22 Uhr arbeiten noch den ÖPNV nutzen können, fahren die Busse nochmals um 22:15 Uhr in alle Richtungen ab der Stadtmitte incl. Rückfahrten.

Durch die geschlossene Universität gibt es derzeit auch noch keine Verstärkerlinie 116.

Bereits am Donnerstag öffnet die Mobilitätszentrale in der Fruchthallstraße. Wie auch am kommenden Samstag sind dann dort wieder alle Fahrkarten erhältlich. Die vordere Tür in den Bussen bleibt jedoch geschlossen und somit besteht auch keine Möglichkeit hier eine Fahrkarte zu erwerben. Ob in den Bussen eine Spuckschutzwand am Fahrerarbeitsplatz eingebaut wird, ist noch in der Prüfung.

Busfahrplan der SWK fast wieder normal