Rücktritt von sämtlichen Ämtern

  • Beitrag veröffentlicht:3. August 2020

Laut Informationen des SWR-Sport ist der Aufsichtsratsvorsitzende der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA, Jörg E. Wilhelm ist mit sofortiger Wirkung von sämtlichen Ämtern zurückgetreten. Die Mitgliedschaft beim 1. FC Kaiserslautern hat er auch beendet!

Die Entscheidung für die regionalen Investoren löste ein Machtkampf zwischen Wilhelm und den anderen Aufsichtsratsmitgliedern aus. Bevor jedoch Anwälte in das Geschehen eingreifen müssen, entschied sich, der im Dezember 2019 gewählte Wilhelm, für diesen Rücktritt.

Hier nun die offizielle Pressemitteilung des 1. FC Kaiserslautern

Prof. Dr. Jörg E. Wilhelm zurückgetreten 

Prof. Dr. Jörg E. Wilhelm ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Aufsichtsratsvorsitzender der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA sowie seinen Mitgliedschaften im Beirat der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH und dem Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern e.V. zurückgetreten. Zudem hat er seinen Austritt als Mitglied des 1. FC Kaiserslautern e.V. erklärt. 

In den vergangenen Wochen und Monaten ist es innerhalb der Gremien der 1. FC Kaiserslautern GmbH & Co. KGaA sowie des 1. FC Kaiserslautern e.V. zu Unstimmigkeiten hinsichtlich der Zukunftsplanungen für den FCK im Zusammenhang mit dem eingereichten Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gekommen.  

„Es ist sehr schade, dass es uns trotz vieler bilateraler Gespräche und Aussprachen nicht gelungen ist, die Arbeit im Sinne des FCK bei teils konträren Ansichten konstruktiv und zielführend gemeinsam fortzuführen. Wir waren zu Beginn unserer Tätigkeit der Überzeugung und sind es immer noch, dass es richtig war, das Gremium mit verschiedenen Kompetenzen und Charakteren zu besetzen. Wir bedanken uns bei Herrn Prof. Wilhelm für seine ehrenamtliche Tätigkeit für den 1. FC Kaiserslautern und wünschen ihm weiterhin alles Gute“, erklärt Rainer Keßler, Aufsichtsratsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern e.V. 

Rücktritt von sämtlichen Ämtern