Die Vorbereitung des 1. FC Kaiserslautern

  • Beitrag veröffentlicht:10. August 2020

Letzte Woche war es wieder soweit. Bei 30 Grad bat der Chef Trainer und sein Team zum ersten Training. 21 Mann erholt aus dem Urlaub zurück trafen sich auf Platz vier. Mit dabei drei Neuverpflichtungen, Nicolas Sessa, Marius Kleinsorge und Alexander Winkler stellten sich bei Beginn mit dem Trainer den Fotografen.

Aufgeteilt in mehrere Gruppen ging es dann ordentlich zur Sache. Schweißtreibende Übungen, zum größten Teil mit Ball, waren gefordert. Laufarbeit bekamen die Schützlinge von Boris Schommers ja als Hausaufgabe mit in den Urlaub.

Das die Profis diese Hausaufgaben auch erledigt hatten, zeigten unzählige Videos der Männer auf Instagram. Elias Huth musste schon gleich wegen Krankheit passen. Auch der in der letzten Saison schon angeschlagene Simon Skarlatidis wird wohl erst in den nächsten Tagen ins Training einsteigen. Leider noch nicht mit dabei ist Lukas Gottwalt.

Gottwalt befindet sich nach seiner OP in der Reha und es ist noch nicht abzusehen wann der junge Mann sich wieder auf dem Platz sehen lässt.

Andri Bjarnason hingegen hat den 1. FCK verlassen und sich dem dänischen Club Esbjerg FB angeschlossen. Joe Matuwila, an Rot-Weiss Essen ausgeliehen, spielt in der Kaderplanung beim FCK keine Rolle mehr.

Das erste Ziel wird nun der Einzug in das Verbandspokalfinale sein. Der FCK spielt am 15.08.2020 19 Uhr gegen den Verbandsligisten und Stadtrivale SV Morlautern. Wo letztendlich gespielt wird steht bis jetzt noch nicht fest.

Der FCK Tross wird ab dem 24.08.2020 bis zum 01.09.2020 ein Trainingslager abhalten. Herxheim wurde auch dieses Jahr wieder als Austragungsort gewählt. Hier findet auch ein Freundschaftsspiel gegen den FC Homburg statt.

Bildergalerie Trainingsstart

Die Vorbereitung des 1. FC Kaiserslautern