Nach Attacke ins Polizeigewahrsam

  • Beitrag veröffentlicht:23. April 2021

Ein 45-Jähriger hat am Donnerstagabend in der Carl-Euler-Straße eine Verkäuferin geschlagen. Der alkoholisierte Mann wurde von der Polizei vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Kurz vor 18:30 Uhr randalierte der Betrunkene in einem Supermarkt. Wie sich später herausstellte hatte er einen Atemalkoholwert von 1,8 Promille intus. Als der Mann von Mitarbeitern aufgefordert wurde, den Markt zu verlassen, machte der 45-Jährige auf dem Supermarkt-Parkplatz seinem Ärger Luft. Er warf einen Blumentopf auf den Boden, der zu Bruch ging. Mit Angestellten des Marktes und hinzueilenden Kunden kam es dann zur Rangelei. Während der Auseinandersetzung schlug der 45-Jährige einer Verkäuferin mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Die Frau musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Randalierer und mutmaßliche Angreifer wurde von der Polizei vorübergehend festgenommen. Ein Richter ordnete die Ingewahrsamnahme an. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Nach Attacke ins Polizeigewahrsam