Stadt begrüßt neue Klimaanpassungsmanagerin

  • Beitrag veröffentlicht:27. April 2021

Klimaveränderungen und Klimafolgen sind bereits seit einigen Jahren fest als Aufgabe im Referat Umweltschutz verankert. Seit April 2021 nimmt sich der Koordination und Organisation des umfangreichen Themenfeldes die 27-jährige Anja Jung an. Die aus dem Saarland stammende Raum- und Umweltplanerin hat im Zuge ihres Studiums an der Technischen Universität und der langjährigen Tätigkeit bei der Zukunftsregion Westpfalz e.V. Kaiserslautern schon seit geraumer Zeit kennen und schätzen gelernt.  

Grundlage ihrer Arbeit ist die Umsetzung des vom Stadtrat beschlossenen Klimaanpassungskonzeptes. Das Konzept beinhaltet vier Themenschwerpunkte, zu deinen jeweils verschiedene Maßnahmenpakete zählen. Anja Jung begleitet diese Projekte, die alle das Ziel haben, sich mittel- bis langfristig positiv auf die zukünftige klimatische Entwicklung auszuwirken. So gilt es zum Beispiel, bei der Auswahl neuer Bäume fürs Stadtgebiet darauf zu achten, dass diese besser mit Trockenheit und Hitze zurechtkommen. Künftig sollen zudem mehr Schattenplätze vor Überhitzung im Sommer sorgen, was in den Planungen berücksichtig werden muss. Neben Hitze und Kühlen sind der Hochwasserschutz und das klimaangepasste Bauen jeweils wichtige Bausteine. Es handelt sich also um einen klassischen Querschnittsbereich, der in den jeweiligen Fachreferaten seinen Niederschlag findet. Neben der internen Koordination ist Anja Jung auch Ansprechpartnerin für die Bürgerschaft, die in die Prozesse individuell eingebunden werden soll.

Weitere Informationen zum Klimaanpassungskonzept sind auf der Homepage der Stadt unter www.kaiserslautern.de eingestellt.

Foto: Benny Hoerle

Stadt begrüßt neue Klimaanpassungsmanagerin
Originalbild unter: http://bennyhoerle.fotograf.de/photo/5c05cf41-c9a4-4d7f-855d-3e1e0a67d9ad