E-Scooter Kontrollen in Kaiserslautern

  • Beitrag veröffentlicht:7. Juli 2021

Am Montag haben die Teams der Polizeiinspektionen 1 und 2 in Kaiserslautern mehrere E-Scooter Kontrollen durchgeführt.

Zwischen 13 und 3 Uhr kontrollierten die Beamten insgesamt 68 E-Scooter-Fahrer. Insgesamt wurden zehn Fahrer gebührenpflichtig verwarnt, da sie zuvor den Gehweg befuhren. Zwei E-Scooter- Nutzer trugen bei der Fahrt Kopfhörer und zwei Fahrer hatten einen nicht erlaubten “Beifahrer” dabei. Sie wurden ebenfalls gebührenpflichtig verwarnt.

Zwei alkoholisierte und berauschte E-Scooter-Fahrer mussten die Polizeibeamte aus dem Verkehr ziehen. Gegen 21 Uhr wurde am Barbarossaring ein 29-jähriger Mann kontrolliert, der Anzeichen einer Betäubungsmittelbeeinflussung zeigte. Er gab zu am Abend vorher zwei Joints konsumiert zu haben. Zwei Stunden später fiel den Beamten eine 27-jährige Frau in der Pariser Straße auf. Sie war auf einem E-Scooter unterwegs und von ihr ging Alkoholgeruch aus. Ein Atemalkoholtest bescheinigte 0,86 Promille. Ebenfalls gab sie an Cannabis und Amphetamin zu konsumieren. In beiden Fällen mussten die Scooter vor Ort stehen bleiben und die Betroffenen mit zur Dienststelle kommen, wo ihnen ein Arzt Blut abnahm.

Ein weiterer Mann konnte gegen 1 Uhr nachts von einer Trunkenheitsfahrt abgehalten werden. Die Beamten beobachteten ihn beim Versuch einen Leihscooter zu aktivieren. Bei der Kontrolle zeigte der Atemalkoholtest einen Wert von 1,46 Promille. Ihm wurde die Fahrt untersagt und er machte sich zu Fuß auf den Heimweg. Die Polizei wird die Kontrollen fortsetzten.

E-Scooter Kontrollen in Kaiserslautern
E-Scooter Kontrolle - Symbolbild