33-Jähriger landet in einer Zelle

  • Beitrag veröffentlicht:2. August 2021

Eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten ist der Polizei in der Nacht zu Sonntag aus der Rudolf-Breitscheid-Straße gemeldet worden. Als die Streife kurz nach halb 5 an der beschriebenen Stelle ankam, hielt sich dort eine Personengruppe auf. Erste Befragungen ergaben, dass es zu dem Streit kam, weil ein Mann trotz Hausverbot ein Lokal betreten wollte. Als dem 33-Jährigen der Zutritt verwehrt wurde, sei er aggressiv geworden. Ein anderer Mann ging dazwischen, und es kam – vermutlich – zu gegenseitigen Körperverletzungen. Was die genauen Abläufe betrifft, wurden unterschiedliche Angaben gemacht. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Während die Polizeibeamten vor Ort waren, fiel der 33-Jährige durch sein aggressives Verhalten auf; er stieß mehrfach Drohungen aus und machte auch entsprechende Gesten. Dem Mann wurde ein Platzverweis erteilt, dem er aber auch nach mehrfacher Aufforderung nicht nachkam. Er wurde deshalb in Gewahrsam genommen und zur nächsten Dienststelle gebracht. Auf richterliche Anordnung blieb der Mann bis Sonntagmittag in einer Zelle.

33-Jähriger landet in einer Zelle