Bilder der Klassischen Moderne

  • Beitrag veröffentlicht:24. September 2021

Um „Bilder der Klassischen Moderne“ dreht sich am Dienstag, 5. Oktober, um 18 Uhr ein Gespräch in der Dauerausstellung des Museums Pfalzgalerie Kaiserslautern (mpk), Museumsplatz 1, mit Dr. Sören Fischer.

Im mpk sind der Kunst der Klassischen Moderne gleich mehrere Räume gewidmet. Anhand herausragender Werke, unter anderem von Max Pechstein, August Macke und Ernst Ludwig Kirchner, lassen sich im Museum auf diese Weise die wesentlichen Merkmale der Klassischen Moderne, gerade auch des deutschen Expressionismus, studieren und herausarbeiten. Die Führung lädt dazu ein, sich diesen Werken zu nähern und die Kunst des frühen 20. Jahrhunderts kennenzulernen.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollte man sich anmelden unter anmeldung@mpk.bv-pfalz.de. Es gelten neben der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) mit dem entsprechenden Nachweis die Abstands- und Hygieneregeln.

(Foto: mpk) 1911 auf Karton gemalt: August Mackes „Elisabeth am Schreibtisch“

Bilder der Klassischen Moderne