Lkw mit ungesicherter Ladung unterwegs

  • Beitrag veröffentlicht:28. Oktober 2021

Dass seine Ladung nicht ausreichend gesichert war, hat die Polizei am Dienstag bei einem Lkw-Fahrer in der Mainzer Straße bemängelt. Der Streife war der Laster gegen 10.15 Uhr aufgefallen, weil sich auf der offenen Ladefläche ein wildes “Sammelsurium” an Gegenständen befand, aber fast keine Sicherung zu erkennen war.

Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen “Schrottsammler” – und die gesammelten Gegenstände waren tatsächlich kaum gesichert. Außerdem war an dem Fahrzeug nicht die erforderliche Beschilderung angebracht, und darüber hinaus hatte der Fahrer auch keine Reisegewerbekarte dabei.

Die Sicherung der Ladung holte der Mann vor Ort sofort nach, anschließend durfte er seine Fahrt fortsetzen. Der 40-Jährige muss dennoch mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige rechnen.

Ähnlich ging es rund zwei Stunden später einem anderen Lkw-Fahrer, der an fast derselben Stelle gestoppt wurde. Auch er transportierte alles mögliche auf der Ladefläche seines Pritschenwagens – Ladungssicherung: Fehlanzeige. Auch der 39-Jährige musste nachsichern, bevor er weiterfahren durfte. Auf ihn kommt ebenfalls eine Ordnungswidrigkeitsanzeige zu. 

Lkw mit ungesicherter Ladung unterwegs
Auch auf diesem Pritschenwagen wurde auf der offenen Ladefläche alles mögliche transportiert - Ladungssicherung: Fehlanzeige.