Militärlaster verliert Eier

  • Beitrag veröffentlicht:28. Oktober 2021

Gestern Nachmittag gegen 15:00 Uhr befuhr ein Militär-Lkw, der mit etlichen Kilo rohen Eiern beladen war, in Kaiserslautern die Auffahrt zur B 270 in Richtung Pirmasens. Die Ladung war auf einer offenen Ladefläche in Kartons auf Paletten verstaut und jeweils mit Spanngurten niedergezurrt. Leider war die Ladungssicherung derart unzureichend, dass bereits einige Kartons beim Befahren der Rechtskurve zur Ausfahrt nach links kippten und drohten von der Ladefläche zu fallen. Durch das Umkippen gingen viele der Eier kaputt und das flüssige Eiweiß weichte schließlich die Kartonage auf. Ein Versuch des Fahrers das Gefährt rückwärts aus der Ausfahrt zu rangieren scheiterte, weil einige der bereits durchgeweichten Kartons von der Ladefläche fielen und die Eier die Fahrbahn verunreinigten.

Ein Kradfahrer der PASt Kaiserslautern sicherte die Gefahrenstelle bis zum Eintreffen der Straßenmeisterei ab. Die restlichen Eierkartons wurden auf ein geeignets Transportmittel umgeladen. Die Auffahrt zur B 270 musste aufgrund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten für zwei Stunden gesperrt werden.

Militärlaster verliert Eier
Eier auf der Fahrbahn