Betrunken Unfall gebaut und abgehauen

  • Beitrag veröffentlicht:20. Januar 2022

Unter Alkoholeinfluss hat ein Autofahrer am Mittwochnachmittag auf der Obere Lauterstraße zwischen Otterbach und Kaiserslautern einen Unfall gebaut – und ist anschließend abgehauen.

Der Unfallgegner rief die Polizei. Laut Aussage des 62-jährigen Unfallgegners, wollte dieser in die Straße Falltal einbiegen. Beim Abbremsen, fuhr der hinter ihm fahrende 51-jährige Mann auf ihn auf. Der 51-Jährige stieg aus, meinte der Schaden sei nicht so schlimm, stieg wieder in seinen Wagen ein und entfernet sich von der Unfallstelle.

Der 62-jährige Unfallgegner gab weiter an, dass der Mann Schlangenlinien gefahren sei und beim Aussteigen leicht geschwankt habe. Dank des abgelesenen Kennzeichens durch einen weiteren Zeugen konnte die Polizei dem Mann wenig später einen Besuch abstatten. An seinem Auto waren deutliche Unfallspuren zu erkennen. Weil der Mann nach Alkohol roch, wurde er zum Atemalkoholtest gebeten – Ergebnis: 2,53 Promille. Der 51-Jährige musste deshalb mit zur Dienststelle kommen und sich eine Blutprobe entnehmen lassen. Gegen ihn wird wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrerflucht strafrechtlich ermittelt. Sein Führerschein wurde sichergestellt. 

Betrunken Unfall gebaut und abgehauen