Neue Impulse für Gründerinnen in Rheinland-Pfalz

  • Beitrag veröffentlicht:15. Februar 2022

Auch 2022 startet im Business + Innovation Center KL ein neues Projekt, um gründungsinteressierte Frauen auf den ersten Schritten in die Selbstständigkeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Seit 2007 setzt sich das bic im Auftrag der Landesregierung Rheinland-Pfalz dafür ein, das Gründungsgeschehen in der Region kompetent zu fördern und hat in dieser Zeit bereits weit über 200 Frauen erfolgreich in die Selbstständigkeit begleitet. Gerade Frauen haben, spielen sie mit der Idee sich selbstständig zu machen, vielerlei Hürden zu nehmen. Vorurteile, unzureichender Zugang zu Netzwerken und Informationsdefizite machen den Weg besonders steinig.

Um vor allem die schwierigen Anfänge zu erleichtern, unterstützt das bic 2022 auf bereits etablierten und bewährten, aber auch ganz neuen Wegen. So teilt sich das Projekt „Starthilfe – kompakt & kompetent, Gründerinnen in Rheinland-Pfalz“ neuerdings in zwei Modulreihen. In der „Präsenz-Starthilfe – kompakt und kompetent“ können im 2. Halbjahr 2022 alle wichtigen Bereiche der Selbstständigkeit erlernt und ausgebaut werden: von der Geschäftsidee zum Unternehmensplan, mit allen relevanten Etappen, wie beispielsweise betriebswirtschaftliche Themen, Kundenansprache und Marketing. Auch in dem nicht mehr wegzudenkende Punkt der Digitalisierung, bekommen die frischgebackenen Gründerinnen Unterstützung.

Als Neuerung startet bereits im 2. Quartal die Modulreihe „Hybrid-Starthilfe – kompakt & kompetent“, welche sich besonders an jüngere Interessentinnen aus ganz Rheinland-Pfalz richtet. Inhalt sind sowohl Präsensveranstaltungen als auch die Möglichkeit im Rahmen eines Online-Planspiels mit Gründungssimulation das Gründen und Leiten eines Unternehmens durchzuspielen. Parallel zu diesen Erfahrungen wird ebenfalls an eigenen Gründungsansätzen gearbeitet. Beide Modulreihen werden von dem engagierten und erfahrenen Projekt-Team des bic geleitet, welches durch geschulte Referenten und Referentinnen ergänzt wird. Zusätzlich profitieren alle Teilnehmerinnen von dem großen Netzwerk und der vorhandenen Infrastruktur im Innovationszentrum Westpfalz.

Für alle interessierten Frauen findet vor Beginn der Modulreihen jeweils ein kostenloser Impulsworkshop statt. Termine hierfür werden rechtzeitig bekannt gegeben. Zur Unterstützung der zukünftigen Gründerinnen, wird auch in diesem Jahr, aufgrund der anhaltenden Corona-Krise, nur eine reduzierte Teilnahmegebühr erhoben.

Alle weiteren Informationen finden Sie hier oder im persönlichen Gespräch mit Frau Maria Beck (0631/680 39 115 | maria.beck@bic-kl.de)

Neue Impulse für Gründerinnen in Rheinland-Pfalz