Herausragende Studienleistungen gewürdigt

  • Beitrag veröffentlicht:18. Februar 2022

Vier Studierende der Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen sowie Betriebswirtschaftslehre mit technischer Qualifikation wurden im Februar mit dem Studienpreis der Sparkasse Kaiserslautern für ihre herausragenden Leistungen im Studium und ihr extracurriculares Engagement ausgezeichnet. Sie wurden mit einem Preisgeld von je 500 Euro bedacht.

Philipp Heintz erhielt die Auszeichnung für seine Arbeit zum Thema „Determinanten der Nutzung von auf künstlicher Intelligenz basierenden Systemen durch Mitarbeitende im Personalmanagement“. Manuel Held befasste sich in seiner Masterarbeit mit „Business model innovations in logistics of the chemical industry against the background of digitalization“.  Paul Ritschel wurde für seine Arbeit „On the Existence of Perfect Foresight in a Two-Period Lived OLG Model with Financial Intermediation” ausgezeichnet. Christian Schuster widmete sich in seiner Arbeit der Fragestellung „Intermittierende erneuerbare Energien im Stromsektor der USA: Chance oder Herausforderung für Gaskraftwerke?“. Betreut wurden sie bei ihrer Abschlussarbeit von Prof. Dr. Tanja Rabl, Prof. Dr. Gordon Müller-Seitz, Prof. Dr. Jan Wenzelburger und Prof. Dr. Mario Liebensteiner, die ihre Studierenden und deren Leistung in Laudationen würdigten.

In seiner Begrüßung zeigte sich Hartmut Rohden, stellv. Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse erfreut, auch in diesem Jahr Studierende mit dem Studienpreis der Sparkasse Kaiserslautern auszeichnen zu können. Der Dekan des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Jan Wenzelburger unterstrich im Rahmen der Feierlichkeit die Bedeutung dieser Preisverleihung für den Fachbereich sowie die hervorragenden Leistungen der Studierenden. Zudem dankte er Prof. Dr. Reinhold Hölscher für die langjährige Betreuung des Studienpreises. Aufgrund der Fusion der Kreis- und Stadtsparkasse Kaiserslautern zum Januar 2021 war die Verleihung formal die zweite Preisverleihung durch die Sparkasse Kaiserslautern. Da der Studienpreis zuvor jedoch von der Stadtsparkasse bereitgestellt wurde, weist er bereits eine lange Tradition von 18 Jahren auf.

Foto:
Studienpreis Sparkasse Kaiserslautern
Die Preisverleihung fand dieses Jahr online statt. Screenshot: Lucas Hahn

(obere Reihe v.l.n.r.):
Prof. Dr. Jan Wenzelburger (Dekan des Fachbereichs und betreuender Professor)
Paul Ritschel, M.Sc. (Preisträger)
Philipp Heintz, M.Sc. (Preisträger)
Prof. Dr. Tanja Rabl (betreuende Professorin)

(mittlere Reihe v.l.n.r.):
Prof. Dr. Gordon Müller-Seitz (betreuender Professor)
Manuel Held, M. Sc. (Preisträger)
Prof. Dr. Mario Liebensteiner (betreuender Professor)
Christian Schuster, M.Sc. (Preisträger)

(untere Reihe v.l.n.r.)
Lucas Hahn, M. Sc. (Moderator der Veranstaltung)
Hartmut Rohden (Stv. Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Kaiserslautern)

Herausragende Studienleistungen gewürdigt