Bei Unfall schwer verletzt

  • Beitrag veröffentlicht:1. März 2022

Die Ursache eines Unfalls in der Pariser Straße am Montagabend ist noch unklar. Ein 35-jähriger Motorradfahrer war kurz nach 18 Uhr mit seinem Leichtkraftrad auf der Pariser Straße vom Pfaffplatz kommend stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung Goethestraße zeigte die Ampel für Linksabbieger Rot. Mehrere Autos warteten auf Grün. Der Kradfahrer kollidierte zunächst mit einem Toyota und verlor die Kontrolle über seine Suzuki. Er stürzte gegen das Heck eines VW Passat und blieb verletzt auf der Fahrbahn liegen. Er zog sich schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen im Brustbereich zu.

Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Die anderen Beteiligten blieben unverletzt.

Am Motorrad entstand Totalschaden. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an den beiden anderen Fahrzeugen beträgt etwa 7.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen war die Pariser Straße stadtauswärts zeitweise gesperrt. 

Bei Unfall schwer verletzt
Foto: Polizei