Solaroffensive geht weiter

  • Beitrag veröffentlicht:2. März 2022

Eine digitale Info-Veranstaltung „Solaroffensive – Kohle sparen mit Sonnenschein“ findet am Mittwoch, 16. März, von 18.30 bis 20.30 Uhr mit dem Landkreis Kaiserslautern und dem Haus der Nachhaltigkeit (Landesforsten Rheinland-Pfalz) statt. Seit einem Jahr organisieren der BUND Rheinland-Pfalz und der Bezirksverband Pfalz mit Pfälzer Kommunen die interaktive Online-Veranstaltungsreihe, um Privatpersonen und Eigenheimbesitzer über die Vorteile und Möglichkeiten des Solarstroms vom eigenen Dach zu informieren.

Zunächst stellen Katja Manns, Projektleiterin der BUND-Solaroffensive, und Carolin Sperk, Klimaschutzmanagerin des Bezirksverbands Pfalz, die Initiative vor und moderieren. In Grußworten berichten Landrat Ralph Leßmeister und Michael Leschnig, Leiter des Hauses der Nachhaltigkeit (Johanniskreuz) über Klimaschutzaktivitäten im Landkreis Kaiserslautern und vom Haus der Nachhaltigkeit. Johannes Sattler vom Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität Rheinland-Pfalz stellt in einem Impulsvortrag das Solarkataster des Landes vor.

Danach können die Teilnehmenden in drei Themenräumen ihre Fragen zu Planung, Installation, Betrieb und Kombinationsmöglichkeiten von Photovoltaik-Anlagen stellen. Dabei geht es unter anderem um die ersten Schritte der Anlagenplanung, Speichermöglichkeiten, die rechtlichen Grundlagen für das Koppeln von Solarstrom mit E-Mobilität und Heizen und wie das in der Praxis funktioniert, und wie Hauseigentümer und -eigentümerinnen Solarenergie nutzen können, zum Beispiel zur Erzeugung von Warmwasser und zum Heizen mit Wärmepumpen. Ein Erfahrungsbericht gibt Einblicke in den Alltag in einem Einfamilienhaus, das zu 100 Prozent mit regenerativer Energie versorgt wird und so viel Strom erzeugt, dass davon das E-Auto der Familie geladen werden kann.

Experten und Expertinnen von der Energieagentur Rheinland-Pfalz, der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, der Pfalzsolar, der WVE (Westpfälzischen Ver- und Entsorgung) Kaiserslautern und Landesforsten Rheinland-Pfalz informieren zu diesen Themen und beantworten alle Fragen. Die Veranstaltung ist kostenfrei; unter den Teilnehmern und Teilnehmerinnen werden Stecklinge von heimischen Sträuchern, gespendet vom Haus der Nachhaltigkeit, verlost. Eine Anmeldung unter https://hdn.wald.rlp.de/de/veranstaltungen/ ist erforderlich.

Die „Solaroffensive – Kohle sparen mit Sonnenschein“ wird vom BUND Rheinland-Pfalz und dem EU-Life-Projekt ZENAPA (Zero Emission Nature Protection Areas) des Bezirksverbands Pfalz in Kooperation mit den Pfälzer Städten und Gemeinden durchgeführt. Das rheinland-pfälzische Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität fördert die Initiative, weitere Kooperationspartner sind die Energieagentur und die Verbraucherzentrale des Landes Rheinland-Pfalz.

Solaroffensive geht weiter