Öffentlichkeitsfahndung zu Banküberfall in Otterbach

  • Beitrag veröffentlicht:3. März 2022

Heute morgen berichteten wir von einem Banküberfall in Otterbach. Nun gibt es eine Öffentlichkeitsfahndung der Polizei.

Nach dem Banküberfall in Otterbach heute Morgen, laufen die Ermittlungen bei der Kaiserslauterer Kriminaldirektion weiterhin auf Hochtouren. Nach bisherigem Ermittlungsstand konnte der Täter, außer der Handtasche, nichts erbeuten.

Nach Auswertungen erster Befragungen ergeben sich gerade im Hinblick auf die Täterbeschreibung neue Erkenntnisse. Entgegen der Erstmeldung trug der Täter eine blaue Jeanshose anstatt eine beige Hose. Weiterhin war er mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze und schwarzen (Turn-)schuhen mit weißen Sohlen bekleidet. Er trug einen hellen Mundschutz. Die sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung dauert an. Der Täter ist weiterhin flüchtig. Deshalb rät die Polizei, auch weiterhin im Großraum Kaiserslautern keine Anhalter mitzunehmen.

Personenbeschreibung / Besondere Hinweise:

Der Täter wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand als circa 1,85 Meter großer, kräftiger Mann beschrieben. Über das vermutliche Alter liegen der Polizei derzeit keine Informationen vor. Bei der Tat trug er eine blaue Jeanshose. Weiterhin war er mit einer schwarzen Jacke mit Kapuze und schwarzen (Turn-)schuhen mit weißen Sohlen bekleidet. Bei der Tatausführung trug er einen hellen Mundschutz .

Gesuchte Hinweise:

Sollten Sie etwas Verdächtigen beobachtet haben oder den Tatverdächtigen anhand der Beschreibung erkennen, setzten Sie sich bitte unter Rufnummer 0631 369-2620 umgehend mit der Polizei in Kaiserslautern in Verbindung. Die Mitteilung kann auch über Notruf erfolgen.

Öffentlichkeitsfahndung zu Banküberfall in Otterbach