Theaterstück „Trau dich! Ein starkes Stück über Gefühle, Grenzen und Vertrauen“

  • Beitrag veröffentlicht:22. März 2022

Am 5.4.2022 wird das Theaterstück „Trau dich! Ein starkes Stück über Gefühle, Grenzen und Vertrauen“ in der Stadthalle Landstuhl für Schüler*innen der Orientierungsstufen im Landkreis und Stadt Kaiserslautern aufgeführt.

Das Stück der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unterstützt Kinder im Alter von 8-12 Jahren dabei, Fragen wie z.B.: „Wann ist mir Nähe zu nah?“, „Wie finde ich die richtigen Worte, wenn meine Grenzen verletzt werden?“, „An wen kann ich mich wenden, wenn ich Hilfe brauche?“ zu beantworten und Erlebnisse angemessen zu deuten. Es motiviert und ermutigt Kinder, ihren Gefühlen zu vertrauen, Nein zu sagen und sich im Falle eines Übergriffs oder sexuellen Missbrauchs an eine Person ihres Vertrauens zu wenden.

Die Kinder lernen ihre Rechte auf Selbstbestimmung und körperliche Unversehrtheit kennen und behandeln diese Themen anschließend im Unterricht.

Neben der Vorbereitung der Lehrkräfte und der sozialpädagogischen Fachkräfte in einem ganztägigen Workshop und der Eltern in einem digitalen Elternabend zu dem Thema finden zwei Aufführungen um 9 Uhr und um 11 Uhr am 05.04.2022 Corona-konform in der Stadthalle Landstuhl statt.

Die Fachstellen SOS-Familienhilfezentrum, Schulpsychologischer Dienst, Caritas und Diakonie, Profamilia als auch Fachkräfte der Kreis- und Stadtverwaltung begleiten die drei Säulen der Veranstaltung, wobei die Kreisverwaltung Kaiserslautern durch die Kreisjugendpflegerin Petra Brenk die Veranstaltung koordiniert. Sämtliche Kosten übernimmt das Ministerium zur Unterstützung dieses wichtigen Themas. Denn nur selbstbewusste Kinder können respektvoll mit den eigenen Grenzen und den Grenzen anderer umgehen.

Weiterhin sind schon digitale Abende zum Thema sexualisierte Gewalt von den Kooperationspartnern geplant.

Theaterstück „Trau dich! Ein starkes Stück über Gefühle, Grenzen und Vertrauen“