Geschwindigkeitskontrollen

  • Beitrag veröffentlicht:23. März 2022

Beamte der Polizeiinspektionen Kaiserslautern 1 haben am Dienstag Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. In der Zeit von 9:15 Uhr bis 10:15 Uhr nahmen die Einsatzkräfte den Verkehr in der Hauptstraße in Mehlingen ins Visier. Die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 30 Kilometer pro Stunde. In einer Stunde ergaben sich zehn Geschwindigkeitsverstöße. Alle Fahrer, die zu schnell unterwegs waren, wurden angehalten und mit ihrem Fehlverhalten konfrontiert. Zudem ergaben sich sieben weitere Verstöße und Mängelberichte wegen nicht mitgeführter Papiere oder Ausrüstungsgegenständen.

Die nächste Kontrollstelle wurde von den Polizeibeamten gegen 12:30 Uhr in der Mannheimer Straße stadteinwärts in Kaiserslautern aufgebaut. Hierbei ergaben sich 29 Geschwindigkeitsverstöße. Der Spitzenreiter fuhr mit einer Geschwindigkeit von 81 Stundenkilometer in der dortigen 50er-Zone. Auch hier ergaben sich zwei weitere Verstöße: Ein Autofahrer war nicht angeschnallt, ein weiterer hatte keine Papiere mit sich.

Nach zwei Stunden wurde die Kontrollstelle verlagert und der Verkehr, der in Richtung Hochspeyer unterwegs war, kontrolliert. Auch hier kam es zu 27 Geschwindigkeitsverstößen und zu weiteren sechs Verstößen, weil ein Fahrer nicht angeschnallt war, die Ladung innerhalb eines Pkws nicht ausreichend gesichert war oder Verbandskasten, Warnweste und/oder Warndreieck nicht mitgeführt wurden.

Geschwindigkeitskontrollen