Teure Gespräche während der Fahrt

  • Beitrag veröffentlicht:29. März 2022

Knapp zwei Stunden hat eine Dienstgruppe der Polizeiinspektion 2 am Montagvormittag den Verkehr in der Zollamtstraße ins Visier genommen. In dieser Zeit hatten die Beamten einiges zu kritisieren: Insgesamt erwischten die Polizisten zwölf Fahrer, die mit dem Handy am Ohr unterwegs waren. Darüber hinaus gab es eine Strafanzeige für einen Fahrer, der unter Drogeneinfluss stand. Außerdem mussten zwei Mängelberichte ausgestellt sowie eine Sicherheitsleistung erhoben werden.

Den Handy-Telefonierern blühen jetzt Bußgelder von mindestens 100 Euro sowie ein Punkt in der “Verkehrssünderdatei”. Ob auch ein Fahrverbot hinzukommt, hängt von der jeweiligen Verkehrssituation ab. Für Fahrer, die noch den Führerschein auf Probe besitzen, verlängert sich die Probezeit und sie müssen ein Aufbauseminar absolvieren. 

Teure Gespräche während der Fahrt