Kaiserslautern kompakt auf dem Smartphone

  • Beitrag veröffentlicht:31. März 2022

Egal ob Handel, Gastronomie, Veranstaltungen oder Tourismus: Die Angebote der Barbarossastadt sind zahlreich! Um hier den Überblick zu behalten, können Smartphone-Nutzer künftig die praktische neue Kaiserslautern-App benutzen. Mit der App will die Stadt neue Wege der digitalen Kommunikation gehen – und damit Einheimische und Gäste gleichermaßen erreichen.

„In Kaiserslautern ist was los. Und das wollen wir zeigen!“, erläutert Oberbürgermeister Klaus Weichel kurz und prägnant die Idee hinter dem neuen Angebot. „Wir wissen alle: Auf dem Smartphone präsent zu sein, ist das A und O. Dort spielt sich das Leben ab und dort müssen wir als Stadt vertreten sein. Modern, benutzerfreundlich und sympathisch“, so der OB „Nachdem die alte Kaiserslautern-App bereits schon vor einigen Jahren eingestellt wurde, haben wir nun endlich einen zeitgemäßen Nachfolger, der diese Lücke schließt. Ich danke den Machern für die tolle Arbeit, die hier geleistet wurde.“

Die „Macher“, das ist vor allem Alexander Heß vom städtischen Citymanagement. Gemeinsam mit seinem Team vom städtischen Veranstaltungsbüro und der ortsansässigen ANTARES Werbeagentur konzipierte Heß in den vergangenen Monaten an das neue Kommunikationsinstrument. Das Team um Heß wird auch die weitere Betreuung der Inhalte übernehmen und die App stetig weiterentwickeln. Der Aufbau ist so angelegt, dass er auch von Laien leicht mit neuen Inhalten befüllt werden kann.

„Wer nach einem Ausflugsziel fürs Wochenende sucht oder einen Tipp für den abendlichen Restaurantbesuch wird ebenso fündig wie jemand, der auf der Suche nach einem bestimmten Fachgeschäft ist. Dank vieler nützlicher Listen und Übersichten findet man garantiert schnell ans Ziel“, erläutert der Veranstaltungschef stolz das neue Helferlein. So beinhaltet die App etwa einen Jahreskalender mit vielen Eventhighlights, von Veranstaltungen im Pfalztheater bis hin zu den großen Stadtevents wie etwa „Swinging Lautern“ oder der Kerwe – oder jetzt am Wochenende direkt „Lautern blüht auf“, das den App-Startschuss quasi begleitet. Auf Wunsch lassen sich diese in den eigenen Kalender auf dem Smartphone übertragen. „Wir wollen mit der App den starren gedruckten Eventkalender ersetzen“, benennt Heß eine weitere Zielsetzung. „Dazu kommen Übersichten über viele Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten in Stadt und Region. Die Besichtigungstouren der Tourist Info sind hier ebenso vertreten wie Lasertag, Golf oder Escape-Rooms“, so Heß weiter.

Für Shopping und Gastronomie bietet die App eigene Unterbereiche an, die jeweils mit den Datenbanken des Citymanagements verknüpft sind. Über eine Suchfunktion oder vorgegebene Filter findet man den Weg in die Buchhandlung ebenso schnell wie zum italienischen Restaurant. Ein weiteres nützliches Tool hierbei ist der integrierte Stadtplan, in dem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Kultureinrichtungen und Co markiert sind. Wer will, aktiviert die Standorterkennung, so dass man mit der Karte schnell ans gewünschte Ziel findet.

Das Highlight sind die integrierten digitalen Stadtcoupons, also Rabattaktionen für Gastronomie, Einzelhandel und Dienstleistungen, die man direkt über die App einlösen kann. Auch digitale Sammelalben sind geplant, die man durch Besuche bestimmter Einrichtungen nach und nach füllt und die beim Vervollständigen kleine Boni oder Gutscheine freischalten. „Für unsere Partner in Einzelhandel und Gastronomie ist das die perfekte Möglichkeit, individuelle Rabattaktionen zu platzieren und damit Neukunden zu gewinnen. Man benötigt kein eigenes Gutscheinsystem, alles läuft über die App!“, erklärt Heß. „Wir wünschen uns, dass sich die Vielfalt des städtischen Angebots hier widerspiegelt. Je attraktiver die Auswahl an Coupons, desto attraktiver ist die App auch für unsere Nutzer – über die Grenzen von Stadt und Region hinweg.“

Zu einer attraktiven Stadt gehört auch zwingend ein attraktives Erscheinungsbild. „Das ist unser erklärtes Ziel, und wir wissen, dass wir hier besser werden möchten. Deswegen möchten wir unsere Bürgerinnen und Bürger gezielt einbinden“, so Oberbürgermeister Weichel. In die App ist daher ein praktischer Mängelmelder integriert, mit dem man Wünsche und Anregungen, die man auf seinen Touren durch Kaiserslautern entwickelt, sofort der Stadt melden kann – seien es eine fehlende Parkbank oder ein überfüllter Mülleimer. Auf Wunsch auch mit Foto.

„Das ist alles ist erst der Anfang. In Kürze soll die App um weitere Features erweitert werden“, wirft Heß einen Blick in die Zukunft. Im Bereich „Menschen in KL“ werden zum Beispiel künftig Porträts von Lautrer Persönlichkeiten erscheinen. Wer das sein soll? „Alle Nutzerinnen und Nutzer der App sind herzlich eingeladen, ihre Vorschläge zu unterbreiten“, so der Leiter des Veranstaltungsbüros.

„Die App ist einfach ein tolles Angebot für alle, die gern in Kaiserslautern unterwegs sind, für Einheimische genauso wie Gäste“, so OB  Weichel. Sie ist für Android- und Apple-Systeme kostenlos erhältlich und in beiden App-Stores unter dem Suchbegriff „Stadt KL“ leicht zu finden. Gewerbetreibende, die bei der App mitmachen möchten, bekommen weitere Informationen bei Alexander Heß:
0631 3653420 alexander.hess@kaiserslautern.de

Kaiserslautern kompakt auf dem Smartphone