Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel!

  • Beitrag veröffentlicht:31. März 2022

Unter dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel!“ ruft die Arbeitsgruppe um den Inklusionsbeirat und den Behindertenbeauftragten die Stadtgesellschaft dazu auf, Barrieren in Kaiserslautern ausfindig zu machen. Bis zum 5. Mai 2022, dem europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, Barrieren und Hürden jeglicher Art zu melden. Die Ergebnisse des Barriere-Checks werden dann bei einem bunten Aktionstag am 7. Mai 2022 vor der Stiftskirche präsentiert und diskutiert – Mitmachen lohnt sich, es gibt auch etwas zu gewinnen!

„Für Menschen mit Behinderungen bedeutet Barrierefreiheit die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Ihren Alltag selbstbestimmt und ohne zusätzliche Hilfe zu bewältigen ist für viele Menschen jedoch eine Herausforderung, denn unterschiedlichste Hürden und Barrieren hindern sie daran“, erklärt Oberbürgermeister Klaus Weichel. „Das wollen wir ändern und zwar gemeinsam mit der Bevölkerung. Denn wo sich diese Hürden überall verbergen, wissen die Menschen, die sie in ihrem Alltag selbst erleben, am allerbesten.“

Barrieren sind hierbei nicht nur hohe Bordsteine, Treppen oder schwer zu öffnende Türen. Es geht um mehr. Oft sind amtliche Formulare oder Mitteilungen und Informationen in komplizierter Sprache verfasst. Einfache Sprache würde hier einigen Menschen weiterhelfen. Für Sehbeeinträchtige fehlt an Fußgängerüberwegen oft das akustische Signal oder die Vorlesefunktion auf Internetseiten. Weiter erfahren Menschen mit psychischer Beeinträchtigung einen nicht adäquaten Umgang – nicht nur weil man ihnen ihre Behinderung nicht ansieht.
Diese und weitere Barrieren sollen in Kaiserslautern in den nächsten Wochen aufgespürt, kenntlich gemacht und weitestgehend aus dem Weg geräumt werden. Und dabei kann jeder mithelfen. Werden Sie zum Barriere-Checker! Bis zum 5. Mai 2022 sind alle Bürger eingeladen, Barrieren und Hürden jeglicher Art zu melden. Teilen Sie Ihre Barriere mittels Beschreibung und wenn möglich Foto dem Behindertenbeauftragten, Steffen Griebe, unter der E-Mail Adresse Steffen.Griebe@kaiserslautern.de oder per Brief ins Rathaus mit.

Alle Einsendungen werden dann am 7. Mai 2022 bei einem großen Aktionstag präsentiert und öffentlich diskutiert. Von 10 bis 14 Uhr erwartet Sie ein buntes Programm rund um das Thema Inklusion. Unter allen Einsendungen werden attraktive Preise verlost. Mitmachen lohnt sich – werden Sie Barriere-Checker und machen Sie Tempo für Inklusion!

Aktionstag:
Der europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen hat in Kaiserslautern eine lange Tradition. Unter verschiedenen Mottos gibt es jährlich Anfang Mai einen Aktionstag um auf Gleichberechtigung und Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung aufmerksam zu machen und für ein respektvolles Miteinander zu sensibilisieren. Die Aktion Mensch unterstützt Aktionen rund um diesen Tag mit Aktions- und Fördermitteln.

Ansprechpartner:
Kommunaler Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderung der Stadt Kaiserslautern Steffen Griebe
Stadtverwaltung Kaiserslautern
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Telefon: 0631 365-2259
E-Mail: steffen.griebe@kaiserslautern.de

Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel!