Der Impfbus kommt am 19. April an die TU Kaiserslautern

  • Beitrag veröffentlicht:13. April 2022

Am Dienstag, den 19. April, macht der Impfbus von 10 bis 17 Uhr Station an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK). Haltepunkt ist das Amphitheater neben Gebäude 44 und 46. Ein Team des Deutschen Roten Kreuz (DRK) führt die Impfungen (Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen) durch. Eine Vorab-Terminvereinbarung ist nicht möglich.

Impflinge bis zum 30. Lebensjahr erhalten grundsätzlich den Impfstoff von BioNTech, ältere im Regelfall den Impfstoff von Moderna oder Johnson & Johnson. Dabei ist zu beachten, dass Booster-Impfungen in einem Abstand ab drei Monaten zur Zweitimpfung verabreicht werden.
 
Das Angebot richtet sich nicht nur an Studierende der TU Kaiserslautern, sondern an alle Impfberechtigten. Mitzubringende Unterlagen sind: Personalausweis oder Reisepass, insbesondere bei internationalen Studierenden, und, soweit vorhanden, Impfpass. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig bzw. möglich. Das Impfangebot gilt auch für Personen, die bereits eine Impfung mit einem nicht in der EU-zugelassenen Impfstoff erhalten haben, zum Beispiel ausländische Studierende. Ebenso können sich auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren impfen lassen. Bei der Impfung von Jugendlichen bis einschließlich 15 Jahren ist das Einverständnis des Impflings sowie die Begleitung von mindestens einer sorgeberechtigten Person nötig, die der Impfung schriftlich zustimmt und versichert, dass sie hierzu von etwaigen Mitsorgeberechtigten entsprechend ermächtigt ist. Bei Jugendlichen ab 16 Jahren ist eine schriftliche Einwilligung der Eltern vorzulegen.

Der Impfbus kommt am 19. April an die TU Kaiserslautern