Mitarbeiteraktion der SWK Stadtwerke

  • Beitrag veröffentlicht:19. April 2022

Das Arbeits- und sozialpädagogische Zentrum (ASZ) Kaiserslautern bietet Flüchtenden aus der Ukraine Zuflucht. Hierfür werden dringend Spenden benötigt. Die Mitarbeitenden der SWK Stadtwerke Kaiserslautern haben zielgerichtet eine Sammelaktion gestartet, um diese Menschen – vorwiegend Frauen mit Kindern – zum Start mit den notwendigsten Dingen des Alltags zu versorgen.

Die Stadtwerke haben kurzfristig eine Spendenaktion für ihre Mitarbeitenden auf die Beine gestellt. Schnell und unbürokratisch vor Ort Hilfe leisten, das war das Ziel. Mit dem ASZ Kaiserslautern, das rund 120 Kriegsflüchtlingen Zuflucht und Unterkunft bietet, war schnell ein geeigneter Partner gefunden. Susanne Runge, ASZ Kaiserslautern, erklärt: „Die Menschen, die aus dem Kriegsgebiet fliehen mussten, haben häufig nicht mehr als die Kleidung, die sie tragen. Mit wenigen Habseligkeiten im Gepäck, kommen sie bei uns an. Für ein Dach über dem Kopf haben wir gesorgt und verschiedene Häuser zu Unterkünften hergerichtet. Es fehlt aber dennoch an den nötigsten Alltagsgegenständen wie z. B. Handtücher, Decken, Pflegeprodukte, Seife, Windeln, Babynahrung, Wasserkocher, Tassen usw. Dass die Belegschaft der SWK hier schnell eingesprungen ist, entlastet uns sehr. Dafür bedanken wir uns herzlich.“

Die Spendenbereitschaft war groß und so kamen innerhalb kürzester Zeit mehrere Wagenladungen Sachspenden zusammen, die am 11. April 2022 an das ASZ Kaiserslautern übergeben werden konnten. „Soziales Engagement ist in unseren Stadtwerken eine Herzensangelegenheit. Das stellen auch unsere Mitarbeitenden immer wieder unter Beweis – als Paten im Zoo Kaiserslautern oder bei unseren sozialen Aktionen im vergangenen Jahr, bei der Flutwasserhilfe im Ahrtal und jetzt aktuell zur Unterstützung für die Menschen, die aus einem Kriegsgebiet Zuflucht in unserer Heimat suchen. Mein Kollege Markus Vollmer und ich freuen uns, dass unsere Mitarbeitenden diesen sozialen Gedanken – der auch in unseren Leitlinien fest verankert ist – so vorbildlich leben.“, so Rainer Nauerz, Mitglied des Vorstandes der SWK Stadtwerke Kaiserslautern.

Wer die Flüchtlingshilfe des ASZ Kaiserslautern noch unterstützen möchte, kann dies mit Geldspenden unter
DE30 5405 0220 0000 0854 31 bei der Sparkasse Kaiserslautern tun. Für Sachspenden informieren Sie sich bitte auf der Seite der Stadt Kaiserslautern unter www.kaiserslautern.de, #westandwithukraine.

Linkes Bild v.l.n.r.: Willi Schattner, Frauke Neugebauer und Marcus Kiy, ASZ Christian Welter, SWK

Foto: SWK

Mitarbeiteraktion der SWK Stadtwerke