Zu Lebenszeitbeamten ernannt

  • Beitrag veröffentlicht:2. Mai 2022

„Mit Wirkung zum 1. Mai haben Sie einen wichtigen Meilenstein im Rahmen ihrer weitreichenden Ausbildung hinter sich gebracht“, attestierte Beigeordneter und Feuerwehrdezernent Peter Kiefer feierlich. Damit überreichte er Roger Hunsinger, Markus Höhn, Florian Koch, Erik Nußbaum, Daniel Jung, Sascha Böckel, Maximilian Stutzinger und Manuel Ufer ihre Ernennungsurkunden zu Lebenszeitbeamten. Alle jungen Männer hatten die Laufbahnprüfung erfolgreich abgelegt.

Den Worten des Beigeordneten zufolge erhöhe dieser besondere Status nicht nur die eigene Kreditwürdigkeit, es sei auch mit einer hohen gesellschaftlichen Verantwortung verbunden und stelle die Weichen für die jeweilige Lebensplanung. Mit Blick auf die künftige Entwicklung beim Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz sieht Kiefer beruflich positive Chancen für Feuerwehrmitarbeiter. Im Beisein des Feuerwehr und Katastrophenschutz-Leiters Thomas Höhne sowie des Personalreferatsleiters Wolfgang Mayer und des stellvertretenden Personalratsvorsitzenden Michael Andes wünschte Kiefer den jungen Kollegen viel Erfolg, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Zu Lebenszeitbeamten ernannt