Sittlichkeitsdelikt in Linienbus

  • Beitrag veröffentlicht:2. Juni 2022

Eine 26-Jährige hat am Mittwoch Anzeige bei der Polizei erstattet. Die Frau war zwischen 20.30 und 20.45 Uhr in einem Bus der Stadtwerke Kaiserslautern auf der Linie 112 von der Stadtmitte nach Erlenbach/Morlautern unterwegs. Sie stieg an der Haltestelle Westbahnhof zu und nahm in hinteren Teil des Busses Platz. Ihr folgte ein über 40 Jahre alter Mann und setzte sich in eine benachbarte Sitzreihe.

Wie die Zeugin weiter mitteilte, habe der Unbekannte seine Hand in die Hose geführt und begonnen, an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren. Dabei habe er die Geschädigte unentwegt angestarrt. Weitere Fahrgäste hätten das Geschehen offenbar nicht mitbekommen. Die Frau stieg am Rathaus in Erlenbach aus. Der Mann blieb im Bus sitzen.

Die 26-Jährige beschrieb den Täter wie folgt: Er war etwa Anfang 40 und hatte an den sichtbaren Körperstellen viele kleine Tätowierungen und Piercings, auch im Gesicht. Auf die rechte Halsseite war ein Diamant tätowiert. Der Unbekannte war glatzköpfig. Er war mit einer grünen Hose und einem schwarzen T-Shirt bekleidet. Darüber trug er eine ärmellose Jacke. Der Frau fielen auch die blauen Sneaker – vermutlich der Marke “New Balance” – auf.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder dem Unbekannten geben können. Die Kriminalpolizei nimmt Anrufe unter der Rufnummer 0631 369-2620 entgegen.

Sittlichkeitsdelikt in Linienbus