Zweimal 40 Jahre im öffentlichen Dienst

  • Beitrag veröffentlicht:23. Juni 2022

Oberbürgermeister Klaus Weichel hat am Donnerstag Christine Barth und Michael Klein zu ihrem 40-jährigen Dienstjubiläum gratuliert und jeweils eine Dankesurkunde des Landes Rheinland-Pfalz sowie der Stadt überreicht. Im Rahmen einer kleinen Feier im Kleinen Ratssaal bedankte sich der Rathauschef bei beiden für ihre jahrelange Treue zur Arbeitsgeberin Stadt. Eine Verwaltung, so Weichel, ziehe ihre Handlungssicherheit aus Erfahrungswissen, das haben die Krisen der vergangenen Jahre eindeutig gezeigt. Dafür stehen erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie Christine Barth und Michael Klein.

Christine Barth begann ihre Karriere bei der Stadt 1980 als Auszubildende. 1982 erfolgte dann die Übernahme ins Angestelltenverhältnis beim damaligen Verkehrs- und Informationsamt. Seit Mitte der 80er Jahre ist sie bei der Tourist Information tätig.

Michael Klein trat nach Grundwehrdienst und Studium 1983 als Vermessungsingenieur bei der VG Schönenberg-Kübelberg in den öffentlichen Dienst ein. 1984 folgte dann der Wechsel zum damaligen Stadtvermessungsamt in Kaiserslautern, heute Teil des Referats Stadtentwicklung, wo Klein bis heute aktiv ist. Seit fast zehn Jahren ist Klein ferner Mitglied des Personalrats.

Ihre besten Wünsche zum 40-Jährigen überbrachten auch der Personalratsvorsitzende Peter Schmitt und die Referatsleiter Elke Franzreb und Wolfgang Mayer.

Das Foto zeigt die Jubilare mit ihren Ehepartnern sowie Peter Schmitt (links), OB Klaus Weichel (rechts), Elke Franzreb (3.v.r.) und Wolfgang Mayer (2.v.r.).
Foto: Stadt Kaiserslautern

Zweimal 40 Jahre im öffentlichen Dienst