Dansenberger Großfeldturnier begeistert Jung und Alt

  • Beitrag veröffentlicht:11. Juli 2022

Mit tatkräftiger Unterstützung des TV Stelzenberg organisierte der TuS 04 Kaiserslautern-Dansenberg das erste Großfeldturnier für AH-Mannschaften. Gespielt wurde auf dem Stelzenberger Rasenplatz. Teilgenommen haben der TuS Heiligenstein, die HSG Kaiserslautern sowie die 4. Herrenmannschaft des TuS und eine Dansenberger Allstar-Auswahl u.a. mit den Brüdern Christopher und Markus Seitz. Im Modus „Jeder-Gegen-Jeden“ standen sechs Partien auf dem Programm.

Feldhandball wird auf einem regulären Fußballplatz auf Fußballtore gespielt. Das Spielfeld wird durch zwei zu den Torlinien parallelen Linien, je 35 m vor dem Tor, in drei Spielfeldabschnitte (zwei Torraumabschnitte und einen Mittelabschnitt) eingeteilt. Die beiden Torraum-Spielfelddrittel dürfen nur mit höchstens 6 Spielern einer Mannschaft (Torwart nicht mitgerechnet) betreten werden. Der Torraum wird geschaffen, indem vor dem Tor in 13 m Abstand von der Mitte des Tores (Torlinie) ein Halbkreis gezogen wird. Den gravierendsten Unterschied zum Hallenhandball betrifft die Prellregelung beim Ballführen. Im Gegensatz zur Regel in der Halle darf der Ball zwischen dem Prellen gefangen werden und anschließend wieder weiter geprellt werden.

Bei bestem Sommerwetter blieben unter den Augen von gut 100 Zuschauern die TuS-Allstars drei Mal siegreich, doch der sportliche Erfolg war eher nebensächlich, viel mehr sollte der Tradition des Feldhandballs wieder neues Leben eingehaucht und ein Handballfest für Jung und Alt gefeiert werden. In einem Einlagespiel durften sich in der Mittagspause die C-Jugendmannschaften aus Heiligenstein und Dansenberg messen. Auch Ulf Meyhöfer, Präsident des Pfälzer Handballverbandes, ließ es sich nicht nehmen, auf eine Sprung in Stelzenberg vorbeizuschauen. Er war sehr angetan von dem Event und freut sich schon jetzt auf eine Wiederholung des Turniers in 2023, dann womöglich mit noch mehr Teams. Ihm wie auch TuS Vorstandsvorsitzenden Andreas Wilhelm ist es wichtig, dass der Handballsport eine Stätte der Begegnung bleibt. Denn von solchen Veranstaltungen profitiert der gesamte Handballsport.

Ein großer Dank gilt allen Organisatoren und Helfern in Reihen des TV Stelzenberg und des TuS Dansenberg, die diese Premiere zu einem tollen Erfolg machten. Vom Kaltgetränk über Leckers und Grill bis hin zum Stadionsprecher und Parkplatzeinweiser wurde an alles gedacht.

Bildquelle: TuS 04 KL-Dansenberg

Dansenberger Großfeldturnier begeistert Jung und Alt