Stadt setzt Zeichen zum Energiesparen und schaltet das Licht aus

  • Beitrag veröffentlicht:21. Juli 2022

Nachts bleiben ab sofort einige Gebäude und Objekte dunkel, darunter die Fruchthalle, die Kaiserpfalz, der Fackelbrunnen oder die Burgruine Hohenecken. Insgesamt sind es 23 Objekte, bei denen auf die Beleuchtung verzichtet wird. Damit setzt die Stadt ein Zeichen zum Energiesparen als Reaktion  auf die befürchtete Gasmangellage in Deutschland. Pro Jahr könnten damit knapp 71.000 Kilowattstunden Strom und über 21.000 Euro Stromkosten eingespart werden.

Stadt setzt Zeichen zum Energiesparen und schaltet das Licht aus